Bouché Air & Sea Schulungscenter

Wir bieten Ihnen Online-, Frontal- und Inhouse-Schulungen rund um Luftsicherheit und sichere Lieferkette nach DVO (EU) 2015/1998 an.

Wir leben die Praxis der Luftsicherheit, sichere Lieferkette…

In der Bouché-Gruppe sind wir operativ seit 1993 als internationale Spedition tätig. Unser Unternehmen ist RegB (Reglementierter Beauftragter) der ersten Stunde. Wir leben damit die alltägliche Praxis der sicheren Lieferkette.

LBA-Zulassungen und Anerkennungen:

  • Wir schulen ihre Mitarbeiter in den Bereichen reglementierter Beauftragter (RegB), bekannter Versender (bV) oder als behördlich zugelassener Transporteur, als reglementierter Lieferant (RegL) oder als bekannter Lieferant von Bordvorräten oder Flughafenlieferungen (bL).
  • Wir beraten Ihr Unternehmen zur Aufrechterhaltung des Status und der Zulassung in der sicheren Lieferkette

Wir schulen

  • Luftsicherheitsbeauftragte und deren Stellvertreter als Sicherheitspersonal sowie Verantwortliche in Niederlassungen oder verbundenen Unternehmen,
  • Betriebspersonal, das Sicherheitskontrollen vornimmt, z.B. Packer, Picker, Lagerpersonal, Disposition und Fahrpersonal

Ihr Vorteil:

  • Wichtig für alle Luftfrachtspediteure: Da wir keine klassische Luftfracht abfertigen, sind wir auch ein idealer Ansprechpartner für alle Luftfrachtspediteure die RegB werden wollen oder den Status RegB besitzen. Kontakte zu Ministerien und dem Luftfahrtbundesamt LBA.
  • Durch die Verbandsarbeiten als Mitglied im Vorstand der FASAG (Bundesverband für Luftsicherheit) halten wir aktiv bei nationalen Vorgaben und Gesetzten Kontakt zu den Ministerien und dem Luftfahrtbundesamt LBA.

Schulungen-Luftsicherheit bekannter Versender / Lieferant, reglementierter Beauftragter / Lieferant, zugelassener Transporteur nach DVO (EU) 2015/1998

 

Termine für Schulungen in unserem SchulungsCenter in Mannheim für das Personal nach Kapitel 11.2.3.9 oF (119 € netto pro Person):

Jeweils 09:00 bis 14:30 Uhr

28.09.2022

 

Termine für Schulungen in unserem SchulungsCenter in Mannheim für das Personal nach Kapitel 11.2.5 Sicherheitsbeauftragte (1.300 € netto pro Person):

Täglich von 09:00 bis 17:30 Uhr und Verpflegung inkl. warmen Mittagessen

24.10. bis 27.10.2022. 3 freie Plätze. Sprechen Sie uns an!

 

Termine für die Fortbildung des Sicherheitspersonals nach Kapitel 11.2.5 inkl. dem neuen Modul Sucherheitskultur in unserem SchulungsCenter in Mannheim (350 € netto pro Person):

Jeweils 09:00 bis 13:00 Uhr mit anschließendem Mittagessen im Restaurant

20.09.2022 (3 freie Plätze) und 21.10.2022 (5 freie Plätze) und 17.11.2022 (8 freie Plätze)

 

Buchungen richten Sie bitte an schulung@boucheas.com .

 

Online-Schulungen (WBT) nach DVO (EU) 2015/1998, Anhang Kapitel 11.2.3.9 oF/mF, 11.2.6, 11.2.7 und 11.2.3.10 oF/mF inkl. neuem Modul Sicherheitskultur

11.2.3.9: Schulung von Personen, die bei Fracht und Post Sicherheitskontrollen außer Kontrollen durchführen. Diese Schulung ist für bekannte Versender, Reglementierte Beauftragte,… nötig. 49 € pro Proband

11.2.3.9 mF: Schulung von Personen, die bei Fracht und Post  Sicherheitskontrollen außer Kontrollen durchführen und einen Antrag auf Flughafenausweis stellen werden. Diese Schulung ist für Reglementierte Beauftragte, Transporteure… nötig, die im Anschluss einen Flughafenausweis beantragen wollen, um Zugang bspw. zum Vorfeld zu erhalten. 53 € pro Proband

11.2.3.10 mF: Schulung von Personen, die bei Post, Material von Luftfahrtunternehmen, Bordvorräten und Flughafenlieferungen Sicherheitskontrollen außer Kontrollen durchführen und einen Antrag auf Flughafenausweis stellen werden. Diese Schulung ist für Reglementierte Lieferanten, bekannte Lieferanten, Transporteure… nötig, die im Anschluss einen Flughafenausweis beantragen wollen, um Zugang bspw. zum Vorfeld zu erhalten. 59 € pro Proband

11.2.6: Schulung von anderen Personen als Fluggästen, die unbegleiteten Zugang zu Sicherheitsbereichen benötigen. Diese Schulung benötigen Personen, die am Flughafen in bestimmten Bereichen arbeiten. 45 € pro Proband

11.2.7: Allgemeine Schulung des Sicherheitsbewusstseins. Für Fahrer bei Transporteuren und Personal, dass Zugang zu identifizierbarer Luffracht oder Bordvörräten,… erhalten soll. 39 € pro Proband

Modul Sicherheitskultur für die Kapitel 11.2.3.6, 11.2.3.7, 11.2.3.8, 11.2.3.9, 11.2.3.10, 11.2.6 und 11.2.7 15 € pro Proband

https://online-schulung-luftsicherheit.de/login

 

Schulungen nach DVO (EU) 2015/1998, Anhang Kapitel 11.2.3.9 oF und mF, 11.2.3.10, 11.2.6, 11.2.7. 11.2.5 und 11.2.5 Fortbildung

11.2.3.9: Schulung von Personen, die bei Fracht und Post Sicherheitskontrollen außer Kontrollen durchführen. Diese Schulung ist für bekannte Versender, Reglementierte Beauftragte,… nötig.

11.2.3.9 mF: Schulung von Personen, die bei Fracht und Post Sicherheitskontrollen außer Kontrollen durchführen und einen Antrag auf Flughafenausweis stellen werden. Diese Schulung ist für Reglementierte Beauftragte, Transporteure… nötig, die im Anschluss einen Flughafenausweis beantragen wollen, um Zugang bspw. zum Vorfeld zu erhalten.

11.2.3.10: Die Schulung von Personen, die bei Post oder Material von Luftfahrtunternehmen, Bordvorräten und Flughafenlieferungen Sicherheitskontrollen außer Kontrollen durchführen.

11.2.6: Schulung von anderen Personen als Fluggästen, die unbegleiteten Zugang zu Sicherheitsbereichen benötigen. Diese Schulung benötigen Personen, die am Flughafen in bestimmten Bereichen arbeiten.

11.2.7: Allgemeine Schulung des Sicherheitsbewusstseins. Für Fahrer bei Transporteuren und Personal, dass Zugang zu identifizierbarer Luffracht oder Bordvörräten,… erhalten soll.

11.2.5 Spezifische Schulung von Personen, die auf nationaler oder lokaler Ebene allgemeine Verantwortung dafür tragen, dass ein Sicherheitsprogramm und seine Durchführung allen Rechtsvorschriften entspricht (Sicherheitsbeauftragte) im Verbindung mit Kapitel 11.2.2

 

 

Jede der aufgeführten Schulungen kann auch inhouse, also in den Räumen Ihres Unternehmens durchgeführt werden.

Praxisfall 1 Umbau: Maßnahmenkatalog LBA-Status bekannter Versender

Wer den Status als bekannter Versender vom Luftfahrtbundesamt benötigt, der muss entsprechend der LBA-Vorgaben Maßnahmen ergreifen, um die betrieblichen Abläufe den Sicherheitsvorgaben anzupassen. Das bedeutet für manche Unternehmen, dass ein Umbau erforderlich sein kann! Bei unserem erlebten Fall ergab sich folgende Sachlage:

Die hinzugezogene Beraterfirma beschrieb in Ihrem Maßnahmenkatalog die weitere Vorgehensweise für das Ziel „Zertifizierung als bekannter Versender“. Unter anderem waren dort Umbaumaßnahmen zur Erreichung der gesetzlichen Sicherheitsstandards vorgesehen. Die geplante Umbaumaßnahme belief sich auf mehr als 500.000 €! Der Auftraggeber begann ob der hohen Kosten zu zweifeln!

Wir erhielten den Auftrag den Maßnahmenkatalog und die vorhandenen Örtlichkeiten zu prüfen.

ERGEBNIS unserer Prüfung:

1. Die Zweifel des Auftraggebers waren angebracht!
2. Wir konnten eine Lösung entwickeln die ca. 90% günstiger für das Unternehmen sein würde! Vor unserem Kundenbesuch haben wir diese Lösung mit dem LBA besprochen!

ERGEBNIS für unseren Auftraggeber:

1. Das LBA hat unseren Lösungsvorschlag akzeptiert.
2. Ein betriebswirtschaftlicher Schaden von mehr als 450.000 Euro konnte abgewendet werden!

Praxisfall 2 Unternehmen fällt beim LBA-Zulassungsaudit „bekannter Versender“ durch!

Was war passiert? Auszug der VORBEREITUNG im Unternehmen: Während der Vorbereitung mussten einige Mitarbeiter die Schulung 11.2.3.9 Online am PC absolvieren. Auf Anweisung hatte die Schulung nach Feierabend zu erfolgen.

Während des LBA-Audits sprach der Prüfer mit einem dieser Mitarbeiter! Dieser Mitarbeiter konnte die Fragen inhaltlich nicht sicher bzw. verlässlich beantworten. Der LBA-Auditor stellte weiterhin fest, dass bei der Online-Schulung nicht auf Unternehmensspezifika eingegangen wurde.

Konsequenz: Die Zertifizierung wurde vom Prüfer des LBA abgelehnt! Wir wurden nach diesem Ergebnis damit beauftragt den Status bekannter Versender für das Unternehmen schnellstmöglich herbeizuführen. Unsere Lösung war einfach und sah bei diesem Unternehmen so aus:

Wir haben mittels Frontalschulungen die Wissenslücken aufgefüllt. Zusätzlich wurden Mitarbeiter-Gruppengespräche geführt. Weiterhin wurde das LBA AUDIT nachgespielt. Unser Ziel „tiefere Sensibilisierung für die Thematik Luftsicherheit“ wurde erreicht.

Folge-LBA-Audit: Das Unternehmensziel „Status bekannter Versender“ wurde erfolgreich abgeschlossen.

Praxisfall 3 Newcomer und LBA-Erstzertifizierung: Beispiel bekannter Versender

Wer vom Luftfahrtbundesamt zugelassen werden möchte, der muss entsprechend der LBA-Vorgaben Maßnahmen ergreifen, um die eigenen betrieblichen Abläufe den Sicherheitsvorgaben anzupassen. Das bedeutet für Unternehmen bis zur Zertifizierung einen Liquiditätsabfluss unter anderem auch höhere Personalkosten (Überstunden / Personal aufstocken)

Die Zertifizierung als Bekannter Versender rechnet sich nicht für jedes Unternehmen!

Dabei ist die jährlich zu versendende Tonnage ein entscheidendes Kriterium ob sich der Aufwand ihrer Zertifizierung lohnt. Wo aber liegt der Break-Even Ihrer gewünschten Zertifizierung? Dazu beraten wir Sie und lassen auch „Soft Facts“ wie Terminverfügbarkeit und „Cut Offs“ in die Bewertung einspielen.

Praxisfall 4 Maßnahmenkatalog: Sicherheitsschulung für 800 Mitarbeiter?

Wer vom Luftfahrtbundesamt zugelassen werden möchte, der muss entsprechend der LBA-Vorgaben Maßnahmen ergreifen, um die eigenen betrieblichen Abläufe den Sicherheitsvorgaben anzupassen. Das bedeutet für Unternehmen, dass auch Mitarbeiter geschult werden müssen!

Bei unserem erlebten Fall ergab sich folgende Sachlage:

Die hinzugezogene Beraterfirma beschrieb in Ihrem Maßnahmenkatalog, dass 800 Mitarbeiter des Unternehmens sich entsprechenden LuftSi-Schulungen unterziehen müssen. Die geplante Maßnahme hätte darüber hinaus auch zu zeitlichen Engpässen bei der Auftragsabwicklung geführt! Der Auftraggeber begann ob der vorgeschlagenen Maßnahme zu Zweifeln!

Wir erhielten den Auftrag den Maßnahmenkatalog und die vorhandenen Örtlichkeiten zu prüfen.

ERGEBNIS unserer Prüfung:
1. Die Zweifel des Auftraggebers waren angebracht!
2. Wir haben eine Lösung entwickelt, die deutlich weniger Mitarbeiter zu einer LuftSi-Schulung führen würde!

Vor unserem Kundenbesuch haben wir diese Lösung mit dem LBA besprochen!

ERGEBNIS für unseren Auftraggeber:
1. Das LBA hat unseren Lösungsvorschlag akzeptiert.
2. Anstelle der 800 Mitarbeiter mussten jetzt nur noch 100 Mitarbeiter eine LuftSi-Schulung besuchen.

Praxisfall 5 Kostensenkung verbunden mit flexiblerem Zeitmanagement?

Veranstalten Sie zukünftig eigene Inhouse-Schulungen in ihrem Unternehmen! Schulungsprogramme „Luftsicherheit, sichere Lieferkette“ nach DVO (EU) 1998/2015 mieten:

Unsere eigenentwickelten LBA-zugelassenen Schulungsprogrammen nach Kapitel 11.2.7, 11.2.3.9 und 11.2.3.10 vermieten wir an Unternehmen & Selbständige mit der LBA-Ausbilder-Zulassung! Sie sind noch nicht als Ausbilder vom LBA zugelassen? Wir unterstützen und coachen Sie bis hin zur Zulassung als Ausbilder.

Aufzählung möglicher Vorteile für ihr Unternehmen:
✈ Kosteneinsparung 1: Externe Schulungsgebühren entfallen
✈ Kosteneinsparung 2: Reisekosten UND Reisezeiten für Mitarbeiter entfallen
✈ Telefonische Unterstützung: beispielsweise aktuelle Fragen zur Luftsicherheit, sichere Lieferkette
✈ Aktualität Schulungsprogramme: LBA-aktuell durch Updates
✈ Effizientes Zeitmanagement:
✈ eigene Terminvergabe zu anstehenden Schulungen
✈ Keine Reisezeiten für Mitarbeiter

Wichtig für Sie:
✈ Bevor wir über Vereinbarungen und Preise reden, möchten wir Sie Kennenlernen
✈ Nutzungsentgelt (je Kapitel) ist abhängig von der Vertragslaufzeit
✈ Updates zukünftiger LBA-Vorgaben sind im Preis enthalten
✈ Ihr(e) Sicherheitsbeauftragte(r) benötigt die LBA-Ausbilder-Zulassung

BASF, Ludwigshafen

basf.com

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Anfrage zu dieser Referenz an den Geschäftsführer des AEO & bV SchulungsCenter der Bouché Air & Sea GmbH, Herrn Marc Jobelius.

CEVA Logistics GmbH, Lahr und Frankfurt

Referenz erteilt von Mathias Kruzynski, Stellv. Lagerleiter und IMB Luftfrachtsicherheitsbeauftragter CEVA Logistics GmbH, Lahr

cevalogistics.com

Die Bouché Air & Sea GmbH hat uns bis hin zum erfolgreichen Validierungsaudit des Luftfahrt-Bundesamt und bei den weiteren Validierungsaudits begleitet.“

Wir sind nun Reglementierter Beauftragter und lagern und versenden Ersatzteile als sichere Luftfracht. Die sehr zuverlässige Beratung und praxisnahe Maßnahmenvorgabe begannen mit der Luftfrachtsicherheits-Bestandsaufnahme, gingen über Schulungen und dem internen Audit bis zur Begleitung beim LBA-Audit. Die Kompetenz und professionelle Vorgehensweise haben uns überzeugt.

Wir können das AEO & bV SchulungsCenter der Bouché Air & Sea GmbH weiterempfehlen.“

John Deere GmbH & Co. KG, European Parts Distribution Center, Bruchsal

Logo JOHN DEERE

deere.de

Wolfgang Lutz

Manager EPDC and Depot Operations EAME

Wolfgang Lutz: „Die Bouché Air & Sea GmbH hat uns sehr erfolgreich bis zum Audit durch das LBA begleitet.“

Die Beratung war geprägt durch eine professionelle Unterstützung sowie praxisgerechter Umsetzung der sicherheitsrelevanten Vorgaben. Erbrachte Beratungsleistungen und Schulungen des AEO & bV SchulungsCenters: Durchführung alle notwendigen Schulungen, Vorgaben zur Umsetzung der Sicherheitskontrollen und Strukturierung des Sicherheitskonzeptes, Begleitung beim Zulassungsaudit des Luftfahrt-Bundesamt (LBA) und weiteren Audits, Durchführung der internen Audits und Weiterentwicklung des Systems und der zugehörigen Prozesse.

GEHR GmbH, Mannheim

LOGO GEHR GmbH, Casterfeldstr. 172 68219 Mannheim

www.gehr.de

Michael Wessely

Leiter Qualitätswesen / Quality Control Manager

Stv. Beauftragter für Sicherheit

„Bouché Air & Sea GmbH – kompetenter, zuverlässiger Partner (/Begleiter) auf dem Weg unseres Unternehmens zum Status des bekannten Versenders.“ Das SchulungsCenter AEO & bV der Bouché Air & Sea GmbH hat unser Unternehmen von A wie Audit bis Z wie Zertifizierung zu unserer vollsten Zufriedenheit begleitet.“

Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen

www.heller.biz

Konrad Preinesberger

Production Management Machines / Projects

Konrad Preinesberger: „Durch die Unterstützung des AEO & bV SchulungsCenter der Bouché Air & Sea GmbH wurden wir im April 2012 zum behördlich anerkannten bekannten Versender.“

Die durchgeführten Schulungen der Beauftragten für Sicherheit (35 h Schulungen) und des Personals mit Zugang zu identifizierbarer Luftfracht (3 h Schulungen) waren sehr praxisnah und kurzweilig. Die Ausbilder haben ein hohes Maß an Engagement und Fachwissen gezeigt und uns für das LBA-Audit fit gemacht. Auch bei Fragen zu unserem Bekannter Versender Sicherheitsprogramm hat uns die Bouché Air & Sea GmbH fachkundig beraten. Man merkt sehr schnell, dass die Berater aus der Praxis kommen und maßgeschneiderte Lösungen aufzeigen.

Gerne empfehlen wir das AEO & bV SchulungsCenter der Bouché Air & Sea GmbH weiter. Wir werden bei zukünftigen Schulungen wieder zusammenarbeiten.“

Imucor Medizinische Diagnostik GmbH, Rödermark

www.immucor.com

Hans-Georg Heger

Manager Logistik & Maintenance

„Diese Dienstleistungen wurden vom AEO & bV SchulungsCenter der Bouché Air & Sea GmbH erfolgreich ausgeführt!“

Doppellogo Bouché Air & Sea GmbH: SchulungsCenter und Unternehmensberatung Luftsicherheit & sichere Lieferkette

Dienstleistungen / Leistungsspektrum:

✈ Ausführung des Bestandsaufnahmeaudits

✈ Beratung bei der Erstellung des Sicherheitskonzeptes

✈ Gemeinsame Ausarbeitung des BVSP (Bekannter Versender Sicherheitsprogramm)

✈ Durchführung aller Schulungen nach Kapitel 11.2.3.9 und Kapitel 11.2.5 Schulungen der Sicherheitsbeauftragten

✈ Durchführung des internen Audits

✈ Begleitung beim Zulassungsaudit durch das LBA

✈ Ausführung von Fortbildungsschulungen

M.E.G. Gottlieb Diaderma-Haus GmbH+Co. KG, Heidelberg

arya-laya.de

Rebecca Oestringer

Beauftragte für Sicherheit

„Im AEO & bV SchulungsCenter der Bouché Air & Sea GmbH haben wir unseren gesamten Schulungsbedarf für Sicherheitspersonal (35 h Schulungen) und Personal mit Zugang zu identifizierbarer Luftfracht (3 h Schulungen) abgedeckt.

Der Ausbilder war fachlich sehr gut, engagiert und konnte uns viele hilfreiche Lösungen für die Praxis als bekannter Versender geben. Wir haben einen sehr strukturierten Maßnahmenplan für den Weg zum behördlich anerkannten bekannten Versender erhalten. Auch im erfolgreichen Zulassungsaudit des Luftfahrt-Bundesamtes wurden wir begleitet. Vielen Dank für die professionelle Zusammenarbeit.

Wir empfehlen Sie gerne weiter und nehmen Ihre Unterstützungen bei weiterem Bedarf wahr!“

VAG GmbH, Mannheim

vag-armaturen.com

Jürgen Breier

Leiter Logistik

„Bouché hat uns von Anfang an kompetent und fachkundig beraten und uns erfolgreich durch das Audit geführt.“

„VAG ist weltweit führend im Wasserversorgungs- und Abwassergeschäft tätig. Eine schnelle und reibungslose Abwicklung unserer Luftfracht ist für die VAG von essentieller Bedeutung. Seit wir von den bevorstehenden neuen Anforderungen gehört hatten, haben wir uns daher sofort nach kompetenter Unterstützung umgeschaut.

Doppellogo Bouché Air & Sea GmbH: SchulungsCenter und Unternehmensberatung Luftsicherheit & sichere Lieferkette

In der Fa. Bouché haben wir dies in perfekter Form gefunden. Bouché hat uns von Anfang an kompetent und fachkundig beraten und uns erfolgreich durch das Audit geführt. Die kleine Investition hierfür hat sich für uns mehr als bezahlt gemacht. Wir haben Zeit und Geld gespart.

Auch jetzt, nach erfolgreicher Zulassung als Bekannter Versender, tauchen immer wieder Fragen aus der Praxis auf, bei deren Lösung uns Bouché sehr gut unterstützt. Ich kann nur jedem Unternehmen raten, das Sicherheitsprogramm nicht allein zu erstellen, sondern sich fachkundige Unterstützung zu besorgen.“